Feedback

 

„Mit eurer herzlichen, authentischen und kreativen – durchgeknallten? – Art könnt Ihr eine Umgebung schaffen, welche ein ungezwungenes „aus sich herauskommen“ ermöglicht. Nach der Stunde begegne ich den Mitmenschen bewusster, offener und freundlicher. Hoffentlich auf ein Bald-Mal-Wieder!“ (Fredi, 28)

„Ich konnte eindrücklich mit meiner Stimme experimentieren. Ich bin in Höhen und Tiefen vorgestossen, von deren Existenz ich keine Ahnung hatte. Die Erforschung eines persönlichen Konflikts über die Stimme hat sehr viel zur Klärung beigetragen.“ (Stefanie, 27)

„Nicht auf’s schöne Singen zu achten, wirkt befreiend. Ich lernte eine neue, archaische Seite in mir kennen, zuweilen fremd, aber auch kraftvoll. Wenn man sich auf den Prozess einlässt, verlässt man den Raum mit einem beschwingten, vitalen Gefühl. Ein spezielles Erlebnis!“ (Raphael, 22)

„Ausser dass ich sehr gerne Musik höre, bin ich leider unmusikalisch. Alles, was ich mitbringen kann, ist deshalb meinen Mut.“ (Beat, 62)

„Eintauchen in eine neue Welt der Klänge, produziert durch meine Stimme. Schlüpfen in verschiedene Rollen, was meiner Stimme ermöglicht, sich von meiner Kontrolle zu befreien. Eine spannende Erfahrung, die Lust auf mehr macht!“ (Johanna, 23)